Heilpflanze des Monats Mai: Weissdorn

Weissdorn oder Crataegus laevigata, den Mitwanderern der letzten Heilkräuter Wanderung hatte ich ja schon einen Standort gezeigt, an dem diese meist strauchartig wachsende Pflanze steht. Jetzt fängt sie an ihre Blüten zu öffnen und daher ist die "Erntezeit" für Weissdorntee gekommen. Hier für werden die frischen Blüten mit Blättern gesammelt.
Weissdorn stärkt das Herz, in dem es den Sauerstoffbedarf des Herzen senkt und dabei gleichzeitig die Durchblutung der Herzkranzgefäße und seine Pumpkraft steigert. Da es eine größere Therapeutische Breite als Digitalis hat, eignet es sich sehr gut bei nachlassender Herzkraft zur Eigentherapie.
Wie für viele Pflanzen gilt natürlich auch hier, eine Kur für 6 Wochen dann für mindestens 4 Wochen Pause. Sollten die Beschwerden nicht besser werden, wenden Sie sich an mich. Wir werden dann gemeinsam eine für Sie geeignete Therapie finden.